14. Geburtstag von Amos Hardscrabble

22. Juli 2022

In diesem Jahr ist Amos bereits 14 Jahre an meiner Seite. Ich kann mich noch gut an das erste Treffen bei Wendi, seiner Züchterin, erinnern und bis heute sind wir in Kontakt. Ich war damals so glücklich und aufgeregt meinen ersten Hund zu bekommen. Nie hätte ich gedacht, dass wir 14 Jahre gemeinsam durchs Leben gehen.

Heute bewegt sich Amos für sein Alter noch sehr gut. Die Hinterhand ist etwas eingesteift. Die Ohren hören auch nichts mehr und wir kommunizieren nur noch über Handzeichen, Mimik und Berührungen.

Die Zusammenarbeit mit Amos hat im Alltag immer sehr gut funktioniert, was uns im Alter jetzt wirklich sehr hilft. Ich sehe, wann er Hilfe benötigt, er nimmt sie an und arbeitet mit mir zusammen.

In den 14 Jahren war er (fast) durchweg gesund.

Aufgrund seiner leichten Alltagsverwirrtheit verzichten wir schon seit einer Weile auf Spaziergänge in Wald und Flur. Bei unserem letzten Spaziergang war er im Rübenfeld verschwunden und hat mich nicht mehr gehört. Das waren 2 Minuten voller Schrecken, da ich noch drei andere Hunde dabei hatte, die dementsprechend dann auch total durch den Wind waren. Sein Revier ist unser Hof und Garten, den er täglich zwei Mal abstreift. Am Abend, wenn ich die Vögel füttere, steht er vor den Stufen des Stalls. Wenn er mit der Rute wedelt, helfe ich ihm die zwei Stufen hoch, sodass er die Vögel beobachten kann. Oft möchte er lieber draußen warten, denn egal wo er wartet, er bekommt immer ein frisches Wachtelei.

Manchmal steht er auf der Terrasse und wartet auf mich, obwohl ich doch schon längst im Haus bin. Er freut sich dann, wenn ich ihn antippe. Die Geschichten mit Amos könnte ich endlos beschreiben, aber das was uns verbindet, ist nicht in Worte zu fassen.

Amos Hardscrabble

Herzlichen Glückwunsch an meinen Amos Hardscrabble.

(*22.07.2008, Holzwickede)

Amos Hardscrabble

31.12.2020

Amos begleitet mich nun schon etwas über 12 Jahre. Eine unglaublich lange Zeit und er hat so viel erleben dürfen. Ich freu mich sehr, dass er noch so fit ist. Mehrmals die Woche legen wir noch ein kleines Training ein. Das Suchen macht ihm keinen Spaß mehr, dafür das Apportieren. Bälle werden bevorzugt. Der Übergang vom Stehen zum Sitzen fällt ihm schwerer, daher steht er lieber. Die Augen sind schon trüb und sein Fell nur minimal am Fang ergraut.

Amos Hardscrabble im Dezember 2020.

Amos und Laszlo

Ein frohes Jahr 2019!!!

Vor fast einem Jahr ist dieses schöne Foto meiner Rüden Amos und Laszlo entstanden, in dem Wald, in welchem ich als Kind schon gespielt habe.

Da Amos und Laszlo für mich auch immer für Foto’s stillhalten dürfen, war es eine Leichtigkeit die Beiden auf die Stämme springen zu lassen. Im Laufe der Jahre haben die Beiden unheimlich viel Erfahrung gewonnen, in allen Belangen des Hundelebens.  Dazu gehört auch das Balancieren auf Stämmen, grins.

Festgehalten hat den Moment Jana Starke für mich. Es ist ein Augenblick, der für mich sehr persönlich ist. Mit ganzer Hingabe für diese wunderschönen Rüden betrachte ich das Bild täglich in meiner Galerie.

Susan

Amos und Laszlo

Dezember 2017

Urlaub ohne Hund?

Ein Thema, welches oft sehr viel Diskussion hervorruft.

Aber nicht bei uns!
Für uns ganz klar:
Urlaub ohne Hund kommt für uns nicht in Frage. Dem folgend auch keine Flugreisen.

Wir konnten daher einige schöne Tage verbringen bei lieben Menschen. Amos seine Mutter ist jetzt schon 13 und gesundheitlich geht es ihr sehr gut. Amos Bruder Arth, sowie Laszlos Bruder haben wir auch getroffen. Nach fast acht Jahren.

Und einen Deckrüden konnten wir uns ebenfalls noch anschauen: JUDGE’N PEACEKEEPER OF SHEPPARD’S GARDEN

Wie schön.

Wir hatten ein wunderschönes Hotel im Grünen, welches wir gern wieder besuchen werden.

Amos Hardscrabble

November 2017

Amos hat seine Karriere als Workingtesthund beim Happy Helper Cup beendet und ich meine Karriere als Helfer begonnen.

Mit 67 von 120 möglichen Punkten hat es nicht zum Prädikat gereicht, sondern zu einem „bestanden“. Platz 11.

Er hat es geschafft, er hat gewonnen. Amos ist jetzt Rentner.

Thüringer Workingtest und Mock Trial 2017

September/Oktober 2017

Amos Hardscrabble
Workingtest Anfänger: 59/100 9. Platz, bestanden, Prädikat gut
(Ohne Worte, einfach Amos wie er nun mal so ist, wenn er nicht möchte.)

Radclyffe’s Capel Green
Mock Trial Novice: 2. Platz

Radclyffe’s Craigavon
Workingtest Offene Klasse: 75/100 8. Platz, bestanden, Prädikat gut
Mock Trial Open: teilgenommen

Light and Shadow’s Greenea
Mock Trial Open: teilgenommen

Ein schönes Wochenende mit vielen Herausforderungen, einer familiären Atmosphäre und toller Organisation.

Amos und Laszlo

 

Amos wird bald neun Jahre und Laszlo ist im März schon sieben Jahre geworden. Unglaublich wie die Zeit vergeht.

Dresdener Workingtest 2017 – A

Susan startete mit Amos wieder in der Anfängerklasse. Amos hatte eine guten Tag erwischt. Im verfolgen seines Ziels, ließ er sich von mir lenken und leiten.

Wir haben 94 von 120 Punkten erhalten und bei 33 starten den 12. Platz mit einem guten Prädikat belegt.

Es war ein toller Muttertag 🙂

Vielen, vielen Dank auch an Mo Weigel für die Bereitstellung der wunderschönen Fotos.

WT Schloss Liebenberg

April 2017

Beim diesjährigen Workingtest startete Gaby mit Radlcyffe’s Carlisle im Team und tags darauf in der offenen Klasse.

Der Teamstart mit Stefanie Strauß (Phillis my Melodie of Golden Spirit) und Thomas Leybold (Golden Linin Arrow Nickelback) wurde mit dem Prädigkat gut und 75,6 % abgeschlossen.

Beim Einzelstart in der offenen Klasse haben Gaby und Carla leider eine Aufgabe genullt.

Amos und ich versuchten uns nochmal in der Fortgeschrittenen Klasse, mit der Erkenntnis, dass wir in diese Klasse einfach nicht hingehören.


(Quelle: Foto von Doris Thiel_Dankeschön)

Wir hatten dennoch einen schönen Tag bei herrlichem Wetter, konnten uns einen schönen Mutter-Tochter-Nachmittag verbringen und den Papa etwas Gesellschaft leisten.

Susan